Zettelkasten

UTOPIE HEUTE  –VERANSTALTUNG AN DER TU GRAZ,  SS 1992

Für ihre Einführungsveranstaltung an der Technischen Universität in Graz wählte Karin Wilhelm das Thema „Utopie heute – Ende eines menschheitsgeschichtlichen Topos?“ Als Referenten lud sie drei Wissenschaftler ein, die auf Grund ihrer Biographien prädestiniert waren, über Utopien zu sprechen: Drei Juden, zwei aus der zu Grunde gegangenen K.u.K. Monarchie, einer aus Preußen, alle drei vertrieben, in Isreal gestrandet und dort in der Fremde zu Spezialisten ihres Faches gereift: Moshe  Barasch ( geb. 1920 in Czernowitz, gest. 2004 in Jerusalem) zum Kunsthistoriker, Walter Grab (geb. 1919 in Wien, gest. 2000 in Tel Aviv) zum Historiker und Germanisten, Julius Posener (geb. 1904 in Groß Lichterfelde, gest. 1996 in Berlin) zum Architekturhistoriker. Die Abschlussdiskussion wurde von Peter Huemer, dem Journalisten und Moderator des ORF, moderiert. Publiziert wurden die Beiträge dieser Veranstaltung im Passagen Verlag Wien.

 

graz4

Das Podium: Walter Grab, Karin Wilhelm, Peter Huemer

Julius Posener, Moshe  Barasch

graz2

graz1

graz3

Daniel Libeskind – Where Angels Walk

Libeskind3

DANIEL LIBESKIND ALS GASTPROFESSOR AN MEINEM GRAZER INSTITUT MIT DEM WORKSHOP „WHERE ANGELS WALK“ WS 95/96

Libeskind1

Webdesign SOLID Labs